Sie befinden sich hier: Home. » Über uns.
Gutes Kreditklima – aber nicht für Kleine u. junge Unternehmen >
< Bürokratieentlastungsgesetz auf den Weg gebracht
10.04.2015 09:47 Alter: 2 Jahre
Von: Harald Wachter

Historisch niedriges Zinsniveau für Kredite an Unternehmen


- Endkreditnehmerzinssätze ab 1,0% p.a. bzw. ab 1,30% p.a. in allen Programmen und Laufzeiten

 

- Beihilfefreie Finanzierungen einheitlich ab 1,35% p.a.

 

Die KfW nutzt die anhaltend günstige Entwicklung am Kapitalmarkt, um in all ihren gewerblichen Kreditprogrammen außerordentlich günstige Zinsen anbieten zu können. Unternehmer können ihre Investitionsvorhaben nun mit Zinsen ab 1,0% p.a. bei einer Zinsbindung von bis zu 10 Jahren und mit Zinsen ab 1,30% p.a. bei einer Zinsbindung von bis zu 20 Jahren finanzieren.

 

„Das historisch niedrige Zinsniveau gibt uns die Möglichkeit, die Zinskonditionen unserer Programme besonders attraktiv zu gestalten. Die Finanzierung auch langfristiger Investitionen ist derzeit so preiswert wie noch nie. Unternehmen sollten diese Chance jetzt nutzen“, sagt

Dr. Ingrid Hengster, Mitglied des Vorstands der KfW.

 

Die Zinsen ab 1,0% p.a. bzw. ab 1,30% p.a. gelten für alle gewerblichen Kreditprogramme aus der Unternehmensfinanzierung, für Innovationsvorhaben sowie für Energie- und Umwelt-finanzierungen. Für die beihilfefreien Finanzierungen gilt ein einheitlicher Zinssatz ab 1,35% p.a.

 

Weitere Informationen über die aktuelle Zinssätze und die betreffenden Programme stehen auf www.kfw.de zur Verfügung.

 

Ihre Fragen beantworten Ihnen gerne die Beraterinnen und Berater des Infocenters unter folgender kostenfreier Rufnummer:

 

Unternehmensfinanzierung (08:00 - 18:00 Uhr): 0800 539 9001